DK  DE  ENG  IT


Prodan
Verträgt aggressive Flüssigkeiten
SK Underboring (Unterbohrung)
Rutschsicherheit bei schmierigen Flüssigkeiten

 

Hier hat man Erfahrung mit GRIP

Elektro Isola in Vejle (Dänemark) stellt elektrotechnische Isolierstoffe her. Hier wurde ein GRIP-Boden vor einer Poliermaschine verlegt, die beim Sandstrahlen Glasgranulat anwendet.
PRODAN in Randers (Dänemark) begann zunächst mit einer GRIP Probebestellung von 10 m². Später bestellte PRODAN darüber hinaus weitere 200 m² und ist nun ein Musterbeispiel für variierende Auslegung von GRIP-Böden in einer schwierigen Umgebung.
SK Underboring (Unterbohrung) verwendet GRIP-Böden in ihren Technikwagen, in denen Bentonit-Bohrschlamm für den Gebrauch vorbereitet wird. Bentonit-Bohrschlamm ist so glitschig, dass er auch nach Jahren noch glatt ist.
Legro in Karlslunde produziert Gewürzkräuter auf industriellem Niveau, und hier machten die Mitarbeiter die Erfahrung, dass die Grünalgen in der Produktion die Böden extrem rutschig machten, was zu gefährlichen Situationen führte.
Die IVECO-Fabriken in Italien verwenden GRIP-Böden in ihrer Produktion, die durch Öle, Silikon und äußerst aggresive Flüssigkeiten wie z.B. Bremsflüssigkeit gekennzeichnet ist.

Jüngste Erfahrungen

Mai, 2015

Zwei der jüngsten Erfahrungen sind die von Elektro Isola und SK Underboring, die deutlich die Anwendung von GRIP an Standorten demonstrieren, an denen die Unterlage glatt und schmierig ist.

Die GRIP-Fliesen wurden für den Gebrauch auf Unterlagen entwickelt, in denen verschüttetes Öl, Graphitschlamm und Fette (tierische und organische) vorkommen, die für die Mitarbeiter eine Ausrutschgefahr bedeuten.

GRIP hat sich bei einer Reihe von dänischen und ausländischen Firmen als ideale Lösung erwiesen, wenn es um Arbeitssicherheit und einen generellen Arbeitskomfort geht.